Logo
Login click-TT
26.06.2011

Protokoll des TT-Kreistags Odenwaldkreis vom 03.06.2011 in Gammelsbach

Protokoll der Tischtennis-Kreistagssitzung 2011

am 03.06.2011 in Gammelsbach

 

 

 

In der Reihenfolge der Tagesordnung…

 

Beginn:  20.00 Uhr    Ende: 23.30 Uhr

 

 

1. Begrüßung:

erfolgte durch Horst Bitsch

Antrag auf Änderung der Tagesordnungspunkte (einstimmig angenommen)

 

Ehrengäste:

  1. Dr. Michael Reuter (i.V. für Landrat Dietrich Kübler),
  2. Gottfried Görig (Bürgermeister),
  3. Dr. Norbert Englisch (Präsident HTTV),
  4. Johann Weyrich (Vors. Deutsche olympische Gesellschaft Odenwaldkreis),
  5. Thorsten Horst (Regionalbeauftragter Oberzent im Sportkreis Odenwald),
  6. Norbert Freudenberger (HTTV-Ressortleiter Medien),
  7. Robert Dony (Bezirkssportwart Süd),
  8. Reinhold Thomas (1. Vorsitzender TV Gammelsbach)
  9. Rolf Schäfer (KLZ-Süd),

2. Grußworte

  1. Reinhold Thomas (1. Vorsitzender TV Gammelsbach)
  2. Dr. Michael Reuter MLD (i. V. Landrat Kübler)
  3. Gottfried Görig (Bürgermeister Beerfelden)
  4. Thorsten Horst (Sportkreis Odenwald)
  5. Johann Weyrich (Deutsche olympische Gesellschaft)
  6. Dr. Norbert Englisch (Präsident HTTV)

3. Totenehrung

Gedenken an die Verstorbenen der benachbarten Kreise, stellvertretend an Kurt Hillenbrand, langjähriger Kreisjugendwart im Kreis Groß-Gerau

 

4. Feststellung des Stimmrechts

231 Vereinsstimmen + 8 Kreisstimmen = 239 Stimmen

3 sind nicht anwesend (Momart, Sandbach, Dorf-Erbach)

 

5. förmliche Genehmigung des Protokolls vom Kreistag 2010

Einstimmig genehmigt.

 

6. Berichte des Kreisvorstandes und der Klassenleiter

Bericht des Kreiswartes:

  1. Der Kreis war 2010/11 nicht so erfolgreich. Die Damen des TSV Höchst in der BOL stehen auf einem Abstiegsplatz. 6 weitere Vereine sind abgestiegen.
  2. PITT-Turnier 2011 hat bisher 114 Meldungen,  vom Odenwaldkreis noch keine Meldungen.
  3. Eingaben im Click-TT laufen reibungslos. So gut wie eine Bestrafungen wurden ausgesprochen.
  4. Die Schuloffensive wurde sehr gut angenommen - Langen-Brombach ist in diesem Bereich führend. Vom Kreisvorstand finanzierte Betreuer gehen in Grundschulen (bevor die Kinder in andere Sportarten abwandern)
  5. Vereine bekommen teilweise Trainer gestellt (nur Fahrkosten entstehen), allerdings ist die Mitarbeit der Vereine bei Teilnahmen nicht zufriedenstellend, so dass auch durchaus überlegt werden muss, ob der Aufwand gerechtfertigt ist;
  6. KLZ Beerfelden – die Zusammenarbeit mit Rolf Schäfer als Trainer klappt hervorragend.
  7. KLZ Bad König – wurde nach Langen-Brombach verlegt.
  8. 2500,-- € Spende von Sparkasse (Jugendarbeit und PITT-Turnier)
  9. Letzter Spieltag ist leider nicht mehr gemeinsam (Beschluss vom Kreistag 2010). Kreiswart Horst Bitsch regt an, hier doch etwas innovative Fähigkeiten zu entwickeln; Die Kameradschaft während und nach den Spielen ist verbesserungsfähig.

Berichte des Kreisjugendwartes und des Kreisschülerwartes

Die Berichte von Stefan Krämer und Jens Uhrig liegen aus.

 

Bericht Norbert Freudenberger (Pressewart)

  1. Er bedankt sich bei den Vereinen für die gute Zusammenarbeit.
  2. Er möchte mehr Bilder von den Vereinen.
  3. Die Arbeit mit den Zeitungen klappt im Odenwaldkreis hervorragend.

Bericht des Kreisschiedrichterwart

  1. Ist auf der Hompage des HTTV-Odenwaldkreis verfügbar.
  2. Von 16 Vereinen sind 7 Vereine ohne Schiedsrichter. Ausbildung kostet 35,-- € (2 Tage), die Bestrafungen sind wesentlich höher.

Bericht des Kreissportwartes

  1. Er benötigt die Unterstützung der Vereine. Er wünscht sich mehr, schnellere und bessere Rückmeldungen der Vereine. Verbesserungsvorschlag von ihm: Während der Urlaubszeit bitte eine Ersatz-E-Mailadresse angeben, damit auf die Spielpläne reagiert werden kann und nicht ins Leere laufen.
  2. Die Kreismeisterschaft im Erwachsenenbereich war sehr schlecht besucht in Sandbach (nur 76 Teilnehmer).
  3. Die Kreismeisterschaften 2011 sind im August in Haingrund.
  4. Die Pokalendrunde war im Dezember in Langen-Brombach. Diese war sehr gut besucht, außer bei den Damen.
  5. Das Kreisranglistenturnier war auch schlecht besucht. Bei den Damen waren nur 8 Damen angetreten, davon 4 Damen vom Ausrichter.

Bericht von der Kassenwartin

Einnahmen:  11.334,-- €

Ausgaben:    10.636,-- €

Kassenstand per 01.06.2011: 6.394,-- €

 

7. Aussprache zu den Berichten

  1. Vorschlag vom TV Gammelsbach, wenn kein Schiedsrichter vorhanden ist, statt Geldstrafen besser Punktstrafen.
  2. Norbert  Englisch – Es werden Schiedsrichter benötigt. Zurzeit gibt es 450 Schiedsrichter. Wenn die Vereine einen eigenen Schiedsrichter hätten, würden weniger Fehler im Verein gemacht (Regelkunde) werden. Das Mindestalter für  Schiedsrichter ist 14 Jahre.

8. Bericht der Kassenprüfer

Rolf Schäfer und Karl-Heinz Werner haben die Kasse geprüft und für in Ordnung befunden.

 

9. Entlastung des Vorstandes

Rolf Schäfer hat die Entlastungen des Vorstandes beantragt:

Ergebnis: einstimmig angenommen

 

10. Ehrungen:

  1. Die Ehrungen im Erwachsensenbereich der Kreisklasse wurden von Frank Setzer (Kreissportwart) durchgeführt.
  2. Im Jugendbereich des Kreises wurden die Ehrungen von Jens Uhrig (Kreisschülerwart) durchgeführt.
  3. Vorschlag von Horst Bitsch auf gemeinsame Ehrung aller Meistermannschaften an einem Ehrungsabend führt zu einer Probeabstimmung, wobei 6 Stimmen dafür  sind und alle anderen Anwesenden sich enthalten;

11. Information über die Beschlüsse 2011 des Beirates:

Einführung der TTR-Werte.

 

12. Anträge:

1.Antrag vom TSV Erlenbach

Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung für die Größe der Spiellokale

dafür:  239 Stimmen    dagegen 0  Stimmen

Antrag einstimmig angenommen

 

2. Antrag vom Kreisvorstand

Kostenumlage für die Vereine zur Finanzierung der Kreisturniere.

dafür:  103 Stimmen    dagegen: 136 Stimmen

Damit ist der Antrag abgelehnt. Es findet keine Kostenumlage statt.

 

3. Antrag vom TSV Erlenbach - 

Veröffentlichung von aktuellen TTR-Punkte im Click-TT.

dafür:  200 Stimmen  dagegen:  37 Stimmen  /    2 Stimmen Enthaltungen

Antrag wurde angenommen. Damit wird er dem Beirat vorgelegt.

 

4. Antrag vom TSV Erlenbach -

Jugendspiele bis max. 14 Tage nachzuverlegen bei Krankheiten, wenn beide Vereine zustimmen.

Dafür: 18 Stimmen     dagegen:  219 Stimmen

Damit ist der Antrag abgelehnt.

 

5. Antrag vom TV Gammelsbach

auf einheitliche Spielkleidung im Kreis zu verzichten.

Dafür:  11 Stimmen    dagegen:  228 Stimmen

Damit ist der Antrag abgelehnt.

 

 

13. Vergabe von Veranstaltungen:

Saison 2011/2012

  1. Kreistag 2011/12 – Ober-Hainbrunn
  2. Relegationsspiele – Rothenberg

Saison 2012/2013

  1. Kreiseinzelmeisterschaft Nachwuchs 22.+23.September 2012 - Reichelsheim
  2. Kreiseinzelmeisterschaft Damen/Herren – Sandbach
  3. Kreispokal  -  Langen-Brombach
  4. Kreisrangliste -  Mümling-Grumbach
  5. Relegationsspiele – Ober-Kainsbach
  6. Kreistag 2013 -  Ober-Kainsbach
  7. Bezirkspokalendrunde – Langen-Brombach

14. Vorläufige Klasseneinteilungen

Terminplan wurde ausgelegt und besprochen. Da einige Vereine noch nicht gemeldet haben, konnte dieser TOP noch nicht abschließend besprochen werden.

 

15. Wahlen

  1. Kassenprüfer – Günther Nickel ( TTC Kimbach)
  2. Delegierte für den Verbandstag:

1.      Stefan Krämer,

2.      Jens Uhrig,

3.      Rolf Schäfer,

4.      Lars Siebenschuh,

5.      Horst Klinger,

6.      Jürgen Lugert,

7.      Martin Bär,

8.      Georg Sulzbach

 

 

  1. Kreiswart

Horst Bitsch verweist auf seine derzeitige Belastungssituation durch Vorsitz im TSV Höchst, HTTV-Vizepräsident und der des Kreiswartes, die auf Dauer die weitere Amtsführung nicht mehr möglich macht. Er führt insbesondere aus, dass der Kreisvorstand sehr gut funktioniert und eine hervorragende Zusammenarbeit gewährleistet ist, in der sich die Kollegen sehr stark bemühen, ihn zu entlasten, so dass neben Repräsentationsaufgaben und Sitzungsleitungen keine Detailarbeit mehr erforderlich ist. Horst Bitsch bietet die Organisation der PIT-Turniere an und bittet darum, dass sich jemand für die Übernahme seines Amtes zur Verfügung stellt. Der Appell verlief negativ.Horst Bitsch kündigt daraufhin seinen definitiven Rücktritt zum nächsten Kreistag an.

 

16. Verschiedenes

Nächster Kreisstag ist in Ober-Hainbrunn 2 PITT-Turnier bedeutet viel Mühe. Vergabe ist schwieriger als erwartet.

 

Nächster Ausrichter konnte noch nicht gefunden werden. Bewerbungen sind erwünscht. KSV Reichelsheim lehnt ab, TV Stockheim wird die Anfrage für Durchführung in Michelstadt zunächst intern klären.

 

Stefan Krämer bittet nochmals darum die Jugendspieltage nach Möglichkeit am Wochenende auszutragen.

 

Die Teilnahme im Nachwuchsbereich auf Bezirksebene sehr schlecht.

 

Im Jahr 2012 findet wieder ein kompletter Übungsleiterlehrgang –C- mit allen 4 Modulen im Odenwaldkreis statt.

 

 

 

03.06.11 / Petra Kastner